*

Pferdetransport FBA TSchV Art. 199 Abs. 1

gewerbsmässig, fremde Pferde, Transporte ins Ausland, für jeden empfohlen

BLV anerkannte Ausbildung für gewerbsmässigen Pferdetransport

gem. TSchV Art. 150ff (Anerkennungsnummer: 18_0014)

Der Kurs ist nur obligatorisch für Personen die gewerbsmässig Pferde transportieren. Gewerbsmässigkeit ist in der TSchV (SR 455.1) definiert. (Art. 2, Abs. 3 Buchstabe a)
Für Personen die Transporte ins Ausland machen (auch Turnierteilnahme), wird der Kurs sehr empfohlen!
 
 
 
Dauer:  

 ein Tag (Modul "Transport")

8:00 – 17:30 Uhr
Aufwand Vorbereitung ca.1h, Transferauftrag ca.1h und Praktikum 2 Tage
 
Zielpublikum:  

Freizeitreiter, Berufsreiter, Fahrer (Kutsche), Pferdebesitzer, Züchter, Sportler, Veranstalter, Stallbetreiber, angehende Lernende (z.B. TPA), Rettungskräfte (z.B. Feuerwehren) etc. und solche die es noch werden wollen.

Für Tiertransportpersonal ist gemäss Tierschutzverordnung TSchV Art 150 eine Ausbildung obligatorisch. Die Ausbildung ist nur für Personen obligatorisch, die gewerbsmässig Pferde transportieren. Die Teilnehmer sind ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen.

 

Voraussetzungen:  
SKN Pferdehaltung oder
FBA Pferdehaltung oder
OdA Berufsbildung oder
Brevet SVPS
 
Investition:  
CHF 225.--, inkl. ausführlicher Kursunterlagen, exkl. Verpflegung
(Mittagessen ca. CHF 20.-- bis 35.--, bitte vor Ort bei Kursbeginn bzw. im Restaurant bezahlen)
CHF 65.-- für Prüfung und Ausweis
CHF 80.-- für CZV Anerkennung
 
Ziele:  
Gemäss Verordnung 455.109.1, Art. 6 Das Ziel der Ausbildung nach Artikel 150 TSchV muss sein, dass das Tiertransportpersonal schonend mit Tieren umgeht und für ihre fachgerechte Betreuung sorgt.

Kursinhalt:  
Gemäss Verordnung 455.109.1, Art. 8+9
Grundkenntnisse Theorie
a. Gesetzgebung in den Bereichen Tierschutz, Tierseuchen und Strassenverkehr;
b. Normalverhalten und Bedürfnisse der Tiere; und
c. Bau und Funktionsweise des Tieres.
Vertiefte Kenntnisse Theorie
a. Umgang mit den Tieren wie Ein- und Ausladen, Treiben, schonende Unterbringung während des Transports unter besonderer Berücksichtigung von Transportklima und Gruppenzusammensetzung;
b. Betreuung von kranken und verletzten Tieren;
c. Fahrweise;
d. Anforderungen an technisch-bauliche Einrichtungen wie Rampen, Fahrzeuge und Anhänger;
e. Verantwortung, Pflichten und Zuständigkeiten der Mitglieder der Geschäftsleitung, Disponentinnen und Disponenten, Fahrerinnen und Fahrer sowie Betreuerinnen und Betreuer von Tieren; und
f. Reinigung und Desinfektion.
 
Praktischer Teil:   
Nach oder vor dem Theorieteil musss ein  Praktischer Teil nachgewiesen werden.
 
Ihr Nutzen:   
Die nach Kursabschluss ausgestellte Transportbewilligung ist der Kernnutzen der Ausbildung.
Dabei müssen alle Voraussetzungen erfüllt sein (u.a. Vorbildung, Kursbesuch, bestandene schriftliche Prüfung und Praxisnachweis)
 
Versicherung:   
Versicherung ist Sache der Teilnehmer --> AGB
Wir lehnen sämtliche Verantwortungen auch bezüglich Diebstahls ab.

 
Zertifikat:   
Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung und haben die Möglichkeit, den Kurs in ihren Bildungspass eintragen zu lassen.
 
Qualität:   
Wir sind zertifiziert:
 
 
 
 
Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail